no entry

Für Babu, genauso alt wie ich, bedeutete gesellschaftlicher Aufstieg, für sich und seine Familie, endlich einen eigenen Holzkasten mit Schuhputzmitteln für umgerechnet 10€ zu besitzen. Die Polizei in Mumbai wollte ihn von mir vertreiben, sie dachten er belästigt mich. Was mich dennoch beeindruckte ist das fehlen von Neid und Mißgunst unter den gesellschaftlichen Schichten und Religionen in Südindien.. Doch für sehr viele heißt es dennoch „no entry“

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dieser Beitrag wurde am April 26, 2012 um 6:56 am veröffentlicht und ist unter | Photographie | abgelegt. Lesezeichen hinzufügen für Permanentlink. Folge allen Kommentaren hier mit dem RSS-Feed für diesen Beitrag.